Liedtexte zum Geburtstag


Geburtstagslieder Geburtstagslied liedtexte-geburtstag


Liedtexte "Geburtstag" an verschiedene Personen. Die Geburtstagslieder stammen aus antiquarischen Bücher des 19. Jahrhunderts.


Zum Geburtstage der Gattin eines Freundes

Dir singen dieses Liedchen wir,
Dir beste aller Frauen;
O könnten wir den Lohn dafür
In Deinen Augen schauen!
Nimm dieses kleine Liedchen freundlich auf,
Lieblichste der Frauen!
Du feierst heut' ein frohes Fest,
Ein Jubelfest vor allen,
Und daß wir es mitfeiern, läßt
Du gern Dir auch gefallen.
Möchten oft noch so beglückt wie heut'
Wir es mit Dir feiern!
Dein Gatte, unser aller Freund,
Ist glücklich wie ein König;
Seit Hymen ihn mit Dir vereint,
Gilt and'res Glück ihm wenig.
Heil dem Freunde, der Dich fand,
Krone aller Frauen!
O möchtest Du an seiner Hand
Durch's Leben lange gehen,
Und nie des Glückes Unbestand
An seiner Seite sehen!
Dies aus treuem Herzen wünschen wir
Dir am heut'gen Feste!
Und Deine Kinder mögen dir
In Allem treulich gleichen,
Und, tätig einst für Tugend hier,
Das beste Glück erreichen;
Denn in frommen Kindern blüht für Ewigkeit
Braver Eltern Freude.
O mögen uns're Wünsche hier
Doch in Erfüllung gehen:
Daß Dich, verehrte Freundin, wir
Stets froh und glücklich sehen!
Daß wir oft noch singen, reich an hoher Lust:
Heil der teuren Freundin!

Sammlung von Gelegenheitsgedichten, 1852


Der beste Wunsch

(An einen Nachbar)

Melodie: Es kann ja nicht immer so bleiben, etc.


Herr Nachbar, zum fröhlichen Feste
Den herzlichsten Glückwunsch zuvor.
"Gebt, Götter, dem Freunde das Beste!"
So ruf' ich zum Himmel empor.

Man wünscht nach alten Gebräuchen
Das Beste zum Wiegenfeststag.
Da fragt sich's, was für Deines Gleichen,
Das Beste genannt werden mag.

Wie Rothschild, so zählst Du Dukaten,
Stolzierest, wie Krösus, im Frack,
Nicht fehlt Dir beim Weine der Braten,
Und nicht zu dem Gelde der Sack. -

Viel Vorrat in Kisten und Schränken,
Du glücklicher Nachbar, ist Dein!
Es ist kaum ein Gut zu erdenken,
Das Du nicht hättest im Schrein.

Und doch fehlt das Beste noch immer,
Das kann nur ein Gott Dir verleih'n:
Für Küche, Keller und Zimmer
Die Hausfrau, die fehlt Dir allein.

Gott Amor, o habe Erbarmen
Mit unserm begüterten Freund:
Laß bald ihn ein Weibchen umarmen,
Zum eh'lichen Glück ihm vereint.

Und kehrt das Wiegenfest wieder,
Dann feir' es die Gattin mit Dir.
Der Nachbar singt abermals Lieder,
Doch schön're, als diese dahier.

Sammlung von Gelegenheitsgedichten, 1852


Geburtstagslieder Geburtstagslied liedtexte-geburtstag