Geburtstagsgedichte


Geburtstagsgedicht gedichte geburtstag gedichte zum geburtstag geburtstag gedichte geburtstags gedichte Geburtstagsreime Geburtstagsverse


Verschiedene Geburtstagsgedichte bekannter und bekannterer Autoren


Vom Kleinsten

Bin ich auch zum Geh'n zu klein,
tragen sie mich doch herein,
dass ich an dem Festestag
Großmama begrüßen mag.
Als ein dummer kleiner Wuz
Bin ich sonst zu gar nichts nutz.

Sag' zuerst noch schönen Dank,
als ich lag im Bettlein krank,
dass da hat bei Tag und Nacht
Großmama mich treu bewacht;
Will dafür in spätern Zeiten
Treu sie führen und geleiten.

Ottilie Wildermuth


Tischlied

(zu Zelters siebzigstem Geburtstag)

Lasset heute am edlen Ort
Ernst und Lust sich mischen,
Geist an Herz, Ton an Wort
feierlichst erfrischen!
Froh genießet eurer Lage;
denn man setzt nicht alle Tage
sich zu solchen Tischen.

Ein bedeutend ernst Geschick
waltet übers Leben;
denn es nimmt der Augenblick,
was die Jahre geben.
Ist so manches gut zerronnen,
hat uns mehr und mehr gewonnen
männlich kühn Bestreben.

Doch an Lethes Labetrank
darf es heut nicht fehlen!
Treu Gefühl und frommer Dank
waltet durch die Seelen!
Lasset ew'ge Harmonien
bald sich suchen, bald sich fliehen,
und zuletzt vermählen.

Unser Mann, er tat ja so;
leb' er drum! er lebe!
Werde seiner Säle froh,
daß er nehm' und gebe;
wie bisher, im Allerbesten,
sich zu Tag- und Jahresfesten,
uns zu Liebe er strebe!

Johann Wolfgang von Goethe


Röschen

Röschen sind die schönsten Blumen,
jeder mag sie gerne brechen,
jeder klagt: "Sie blühn nicht lange,
und die scharfen Dornen stechen!"

Blühe du als Dornenlose,
aber stich du ohn' Bedenken
jeden, der zu keck dir nahet,
der dein reines Herz will kränken.

Wahre dir ein Herz voll Liebe
Und ein demutsvoll Gemüt,
Röschen, du wirst lieblich bleiben,
wenn die Jugend lang' verblüht!

Ottilie Wildermuth


Geburtstagsgedicht gedichte geburtstag gedichte zum geburtstag geburtstag gedichte geburtstags gedichte Geburtstagsreime Geburtstagsverse